ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Thema: Fuß

Diese Woche geht es wieder mehr um unseren Körper bzw. um unsere Anatomie. Wie ihr seht, wechsel ich zur Zeit die Themenbereiche etwas um einfach nicht zu sehr in einer Kategorie zu bleiben und euch etwas mehr Abwechslung bieten möchte.

Diese Woche geht es um unseren Fuß bzw. um unsere Füße. Die Füße sind die Basis unseres Körpers, auf ihnen gehen wir unser ganzes Lebens lang, durch das Leben. Von vielen werden die Füße vernachlässigt oder gar nicht erst wirklich wahrgenommen, aber eine Fehlstellung kann eine negative Kettenreaktion auf unseren ganzen Körper haben und negative Folgen haben wie Schmerzen, Fehlstellung der Beine (Beinachsen) oder des Beckens und vieles, vieles mehr. Unser Fuß ist ein wirklich sehr komplexes Konstrukt das wir immer im Auge behalten sollten, selbst wenn er für viele auch etwas mit Ekel oder Unschönheit zu tun hat.

Der Fuß ist wie bereits schon erwähnt ein sehr komplexes System, er besteht aus 26 Knochen, 33 Gelenken und hat über 100 Muskeln, Sehnen und Bänder. Der Fuß bewegt uns vorwärts und kann enorme Kräfte abfedern sowie auch aushalten und passt sich flexibel den verschiedenen Untergründen an.

Der Fuß besteht aus drei Abschnitten:

• Hinterfuß

Besteht aus großen Knochen wie Sprungbein (überträgt das Körpergewicht auf den Fuß) und Fersenbein die gemeinsam die Ferse bilden.

• Mittelfuß

Besteht aus 5 kleinen (Kahnbein, Würfelbein, 3 Keilbeinen)

• Vorderfuß

Besteht aus dem Mittelfußknochen und Zehenknochen

Die sieben Fußwurzelknochen werden von den Fußwurzelgelenken untereinander verbunden, diese lassen sich in viele Ebenen bewegen. Durch dieses Konstrukt bildet sich ein Längs- & ein Quergewölbe. Die beiden Gewölbe haben die Funktionen  Kräfte abzufedern und abzudämpfen und verhindert gleichzeitig, dass das Kniegelenk von zu hohen Kräften beschädigt oder verletzt wird.

Des weiteren gibt es noch das obere und das untere Sprunggelenk. Das obere Sprunggelenk verbindet den Fuß mit dem Unterschenkel und hat das Abrollen beim Gehen als Aufgabe. Unter dem oberen Sprunggelenk, liegt das untere Sprunggelenk  und kann Drehbewegungen ausführen.

An sich handelt es sich bei den Fußwurzelgelenken um Gelenke, die gering beweglich sind. Das obere Sprunggelenk im Gegensatz, hat einen größeren Bewegungsspielraum. Durch das Zusammenwirken der Fußwurzelgelenke ist der Fuß bzw. die Fußwurzel sehr elastisch und kann sich wie oben genannt gut an die wechselnden Untergründe anpassen. Durch die komplexe Verbindung der ganzen Strukturen im Fuß, wird eine gleichmäßige Verteilung der Kräfte beim Gehen und Stehen optimal auf die Fußknochen aufgeteilt. Die Beweglichkeit des Fußes wird nicht nur durch die Fußmuskulatur sondern auch durch die Unterschenkelmuskulatur ermöglicht.